Kirchen, den 27.05.2020

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,


ab dem 08.06.2020 kommen nun endlich auch die Stufen 7 und 8 zurück. Auch diese Stufen werden als halbe Klassen in sogenannten A und B Wochen unterrichtet, wobei wir mit der B Woche beginnen. Die Stundenpläne und Gruppeneinteilungen sind ab dem 04.06.2020 über die schul.cloud bzw. das DSB einsehbar. Dort finden Sie auch den Hygieneplan, die Laufwege usw.

Wie für alle anderen Jahrgangsstufen, gilt auch hier: 


„Schülerinnen und Schülern, die unter einer oder mehreren Vorerkrankungen leiden,

wird empfohlen, zuhause zu bleiben. Gleiches gilt, wenn im Haushalt Personen

(Eltern, Geschwisterkinder) mit einem höheren Risiko für einen schweren

Krankheitsverlauf leben.“


Bitte nehmen Sie Ihre Verantwortung ernst und sprechen Sie in den Familien diese Grundlagen gemeinsam und verbindlich ab. 


Melden Sie sich bitte im Sekretariat (02741/93502211), wenn Ihre Tochter/ Ihr Sohn die Klassenstufe 7 oder 8 besucht und nicht zum Unterricht kommen darf. Wir benötigen diese Informationen bis Dienstag, den 02.06.2020, bis 11.30 Uhr. Erst danach können wir eine verbindliche Gruppeneinteilung für die betroffenen Jahrgangsstufen veröffentlichen. Das Homeschooling wird für alle Kinder, die zuhause bleiben, weiterlaufen. Es werden keine Nachteile entstehen.

Der öffentliche Nahverkehr läuft im üblichen Rahmen, beachten Sie bitte, dass Ihre Kinder Mund- und Nasenschutzmasken tragen müssen. Weisen Sie sie bitte darauf hin, dass in den Bussen Abstand eingehalten werden muss. Für die Stufen der Orientierungsstufe und der Mittelstufe gilt auch: Lassen Sie Ihr Kind möglichst zu Fuß gehen, verzichten Sie bitte darauf, das Kind zur Schule zu fahren. Bilden Sie keine Trauben auf oder vor dem Schulgelände.

Wenn die Schülerinnen und Schüler wieder in der Schule sind, bekommen sie die Freischaltcodes der Schulbuchausleihe, die Termine auf den Elternbriefen sind ausdrücklich aufgehoben. Die Schulbuchlisten werden wie jedes Jahr ausgeteilt, seit dem 25.05.2020 finden Sie diese aber auch auf der Homepage.

Die Rückgabe der Schulbücher findet dieses Jahr am 22.06.2020 in der Aula von Betzdorf statt. Da wir dieses Jahr nur einen Termin haben und Menschenansammlungen vermeiden müssen, erfolgt eine Staffelung.

Klassenstufe 5 von 8.00 bis 9.00 Uhr, Klassenstufe 6 von 9.00 bis 10.00 Uhr, Klassenstufe 7 von 10.00 bis 11.00 Uhr, Klassenstufe 8 von 11.00 bis 12.00 Uhr, Klassenstufe 9 von 12.00 bis 13.00 Uhr, Klassenstufe 10 von 13.00 bis 14.00 Uhr, Klassenstufe 11 von 14.00 bis 15.00 Uhr, Klassenstufe 12 von 15.00 bis 16.00 Uhr, die ehemaligen Abiturienten können ihre Bücher nach vorheriger Absprache nach 16.00 Uhr abgeben. Sollten Sie noch Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat.

Beachten Sie bitte, dass die Materialien vollständig mitgebracht werden. Es darf kein Austausch von Materialien stattfinden.


Wir freuen uns, nun endlich auch die Stufen 7 und 8 wieder begrüßen zu dürfen. 


Mit freundlichen Grüßen

Betty Berg-Bronnert

__________________________________________________________________________

                                                                                    Betzdorf, den 18. Mai 20202 


Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

zwei Wochen der Präsenzphase mit den Stufen 9 – 12 sind vorbei und wir bedanken uns bei allen Beteiligten für ihr umsichtiges und rücksichtsvolles Verhalten.

Im Laufe der vergangenen Wochen habe ich Zugänge zum Schulmanager an die Schülerinnen und Schüler und auch für die Eltern verteilen lassen. Ich bitte Sie, sich dort anzumelden, da wir auf diese Weise Elternbriefe auch online verschicken können.

Ab dem 25.05.2020 kommen die Stufen 5 und 6 zurück und wir freuen uns auf die Schülerinnen und Schüler. Auch diese Stufen werden als halbe Klassen in sogenannten A und B Wochen unterrichtet.

Nach dem Planungstreffen mit den Gremien der Schulgemeinschaft haben wir unsere Planungen fast abgeschlossen, die Stundenpläne und Einteilungen sind ab morgen (19.05.2020) über die Schul.Cloud bzw. den DSB einsehbar. Dort finden Sie auch den Hygieneplan, die Laufwege usw..

Wir werden die Jahrgangsstufen nicht jeden Tag 6 Stunden beschulen können, da wir mit versetzten Pausen arbeiten müssen, damit sich möglichst wenig Schülerinnen und Schüler in den Treppenhäusern und dem oberen Schulhof und dem Sportplatz gleichzeitig aufhalten. Diese versetzten Pausen führen dazu, dass das Pendeln zwischen Betzdorf und Kirchen minimiert werden muss und ein neuer Stundenplan erstellt werden musste.

Bis auf Weiteres werden wir wie gehabt die Notfallbetreuung anbieten, beachten Sie bitte, dass eine Anmeldung spätestens am Vortag bis 10.00 über das Sekretariat erfolgen muss.

Die Klassenstufen 7 und 8 kommen ab dem 08.06.2020 wieder nach Kirchen. 

Der öffentliche Nahverkehr läuft schon jetzt im üblichen Rahmen, beachten Sie bitte, dass Ihre Kinder Mund- und Nasenschutzmasken tragen müssen. Weisen Sie sie bitte darauf hin, dass in den Bussen Abstand eingehalten werden muss. Für die Stufen der Orientierungsstufe und der Mittelstufe gilt auch: Lassen Sie Ihr Kind möglichst zu Fuß gehen, verzichten Sie bitte darauf, das Kind zur Schule zu fahren. Bilden Sie keine Trauben auf oder vor dem Schulgelände.

Wenn die Schülerinnen und Schüler wieder in der Schule sind, bekommen sie die Freischaltcodes der Schulbuchausleihe, die Termine auf den Elternbriefen sind ausdrücklich aufgehoben. Die Schulbuchlisten werden wie jedes Jahr ausgeteilt, Sie finde diese aber auch ab dem 25.05. auf der Homepage.

 

Die Rückgabe der Schulbücher findet dieses Jahr am 22.06. in der Aula von Betzdorf statt. Da wir dieses Jahr nur einen Termin haben und Menschenansammlungen vermeiden müssen, erfolgt eine Staffelung.

Klassenstufe 5 von 8.00 bis 9.00 Uhr, Klassenstufe 6 von 9.00 bis 10.00 Uhr, Klassenstufe 7 von 10.00 bis 11.00 Uhr, Klassenstufe 8 von 11.00 bis 12.00 Uhr, Klassenstufe 9 von 12.00 bis 13.00 Uhr, Klassenstufe 10 von 13.00 bis 14.00 Uhr, Klassenstufe 11 von 14.00 bis 15.00 Uhr, Klassenstufe 12 von 15.00 bis 16.00 Uhr, die ehemaligen Abiturienten können ihre Bücher nach vorheriger Absprache nach 16.00 Uhr abgeben. Sollten Sie noch Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat.

Beachten Sie bitte, dass die Materialien vollständig mitgebracht werden. Es darf kein Austausch von Materialien stattfinden.

Wir wünschen schon jetzt allen Beteiligten einen guten Start in eine neue „Schulzeit“ getragen von dem Wunsch des verantwortungsvollen Umgangs miteinander.


Mit freundlichen Grüßen

Betty Berg-Bronnert                                                 


 Betzdorf, den 08. Mai 2020


Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, 


ich möchte mich im Namen des ganzen Schulleitungsteams bei allen Beteiligten recht herzlich für den Einsatz und das Engagement in der ersten Schulwoche bedanken.


Den Schülern der 9, 10, 11 und 12, die ab Montag (11.05.2020) die Schule besuchen wünsche ich im Namen der ganzen Schulgemeinschaft einen guten Start.  


Wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben werden wir die Klassen 5 und 6 ab dem 25. Mai wieder begrüßen dürfen. 


Die Organisation gestaltet sich aufgrund der Gebäudesituation und der Großbaustelle "Aufzug" schwierig. Unter Berücksichtigung der aufwändigen Planung werde ich erst in der Woche ab 18.05.2020 konkretere Hinweise zur Umsetzung an die Schüler- und Elternschaft 5/ 6 geben können. Beachten Sie bitte weiterhin die Informationen auf dem DSB und hier auf der Homepage. Informieren Sie sich bitte über die bereits jetzt schon bekannten Abläufe im unten aufgeführten Hygieneplan.


Schon heute kann ich Ihnen jedoch folgende Regelung des Landes bezüglich der Wiederaufnahme des Unterrichts nochmals auszugsweise mitteilen: 


„Schülerinnen und Schülern, die unter einer oder mehreren Vorerkrankungen leiden,

wird empfohlen zuhause zu bleiben. Gleiches gilt, wenn im Haushalt Personen

(Eltern, Geschwisterkinder) mit einem höheren Risiko für einen schweren

Krankheitsverlauf leben.“ 


Bitte nehmen Sie Ihre Verantwortung ernst und sprechen Sie in den Familien diese Grundlagen gemeinsam und verbindlich ab. 

 


Melden Sie sich bitte im Sekretariat (02741/935020), wenn Ihre Tochter/ Ihr Sohn die Klassenstufe 5 oder 6 besucht und nicht zum Unterricht kommen darf. 

 

Wir benötigen diese Informationen bis Freitag, dem 15.05., bis 11.30 Uhr. Erst danach können wir einen verbindlichen Stundenplan für die betroffenen Jahrgangsstufen veröffentlichen. 

Das Homeschooling wird für alle Kinder, die zuhause bleiben, weiterlaufen. Nachteile entstehen für keine Kinder. 



Mit freundlichen Grüßen 

Betty Berg-Bronnert

Direktorin



___________________________________________________________________________________

                                                                                                  Betzdorf, den 30. April 2020 



Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,


gemeinsam leben wir in einer besonderen Zeit. Dies Situation verpflichtet uns gemeinsam zu einer besonderen Verantwortung für sich selbst (Eigenverantwortung) und für seine Mitmenschen (Sozialverantwortung). So fordert diese Zeit von uns ein sehr hohes Handlungsbewusstsein für die Aufgaben der Verantwortung der Achtsamkeit, dem Individuum und der Gemeinschaft. 


Was folgt daraus für unsere Schule konkret:

A) Die Jahrgänge 9 und 10 werden in halben Klassen unterrichtet. Die Schüler*innen erhalten alle notwendigen Informationen durch die Klassenleiter*innen. Die Aufteilung der Gruppen ist ab morgen im DSB einzusehen. 

B) Die Fachleistungs- und Neigungsdifferenzierung und damit das gesamte Kurssystem in den Stufen 9 und 10 ist aufgehoben (auch für WPF, und die Fächer Religion und Ethik).

C) Die MSS 11 und 12 kommen im Wechsel, die 12 beginnt am 04.05. und die 11 folgt am 11.05..

D) Neben dem Präsenzunterricht wird das Lernen auf digitalem Wege (für die Präsenzklassen) im Wechsel fortgesetzt.

E) Im Präsenzunterricht und beim Lernen zuhause besteht die Möglichkeit, seine Leistungen zu verbessern, indem die vielfältigen Angebote der Mitarbeit eifrig wahrgenommen werden. 

F) Das Lernen über den digitalen Weg erfolgt weiter für die Stufen 5 bis 8 und für die Schüler*innen, die aufgrund einer Vorerkrankung oder der besonderen Situation in der Haushaltsgemeinschaft nicht zur Schule kommen dürfen. 

G) Die Notfallbetreuung wird fortgeführt.



Alle am Schulleben Beteiligten müssen sich an die Hygieneregeln halten. Der Hygieneplan muss Beachtung finden. 


WICHTIG: Die Schüler*ìnnen müssen an ihr Material denken, es darf nicht getauscht oder ausgeliehen werden.


In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten Start.


Betty Berg-Bronnert




Hygieneplan-Corona – Verhaltensregeln in der Schule

1.    Persönliche   Hygiene - Allgemeines

 

  • Bei Krankheitszeichen (z.B.   Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/ Geruchssinn,   Halsschmerzen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.
  • Überall in der Schule und auf dem Schulweg mindestens 1,50 m Abstand halten.
  • Mit den Händen nicht das   Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren, d.h. nicht an Mund, Augen   und Nase fassen.
  • Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln. 
  • Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken oder Fahrstuhlknöpfe möglichst nicht mit der   vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen benutzen.
  • Husten- und Niesetikette: Husten   und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen!   Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am   besten wegdrehen. Nach dem unbeabsichtigten Niesen auf Tische und Gegenstände   reinigt der Verursacher, die Verursacherin diese sofort.
  •  

2.    Händewaschen

 

  • Gründliche Händehygiene (z. B.   nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen; nach der Benutzung von öffentlichen   Verkehrsmitteln; vor und nach dem Essen; nach dem Toiletten-Gang oder nach   Betreten des Klassenraums) durch

a)    Händewaschen mit Seife für 20 –   30 Sekunden. Die Wassertemperatur hat keinen Einfluss auf die Reduktion der   Mikroorganismen. Viel wichtiger sind die Dauer des Händewaschens und das Maß   der Reibung beim Einseifen der Hände (siehe auch https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen/


oder


b)   Händedesinfektion: Das   sachgerechte Desinfizieren der Hände ist dann sinnvoll, wenn ein gründliches   Händewaschen nicht möglich ist. Dazu muss Desinfektionsmittel in   ausreichender Menge in die trockene Hand gegeben und bis zur vollständigen   Abtrocknung ca. 30 Sekunden in die Hände einmassiert werden. Dabei ist auf   die vollständige Benetzung der Hände zu achten (siehe auch www.aktion-sauberehaende.de).   

 

3.    Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder eine textile Barriere   (Mund-Nasen-Bedeckung)

a)   Allgemeines

 

  • Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder eine textile   Barriere (Mund-Nasen-Bedeckung MNB, community mask oder Behelfsmaske) tragen.   Damit können Tröpfchen, die man z.B. beim Sprechen, Husten oder Niesen   ausstößt, abgefangen werden.
  • Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken, kann so verringert werden (Fremdschutz).
  • Die Masken müssen in den Pausen und bei   der Schülerbeförderung getragen werden.
  • Auch mit Maske sollte der von der WHO empfohlene Sicherheitsabstand von mindestens   1.50 m zu anderen Menschen eingehalten werden.
  • Im Unterricht ist das Tragen von Masken bei   gewährleistetem Sicherheitsabstand nicht erforderlich.

b) Hinweise zum Umgang mit den   Behelfsmasken in der Schule

 

  • Die Hände müssen vor Anlegen der Maske gründlich mit Seife gewaschen werden. (Zu   Beginn jeder Pause müssen alle Hände gewaschen werden.)
  • Beim   Anziehen einer Maske ist darauf zu achten, dass die Innenseite nicht   kontaminiert wird. Die Maske muss richtig über Mund, Nase und Wangen   platziert sein und an den Rändern möglichst eng anliegen, um das Eindringen   von Luft an den Seiten zu minimieren.
  • Bei   der ersten Verwendung sollte getestet werden, ob die Maske genügend Luft   durchlässt, um das normale Atmen möglichst wenig zu behindern.
  • Eine   durchfeuchtete Maske sollte umgehend abgenommen und ggf. ausgetauscht werden.   
  • Die   Außenseite, aber auch die Innenseite der gebrauchten Maske ist potentiell   erregerhaltig. Um eine Kontaminierung der Hände zu verhindern, sollten diese   möglichst nicht berührt werden.
  • Nach   Absetzen der Maske sollten die Hände unter Einhaltung der allgemeinen   Hygieneregeln gründlich gewaschen werden. (Zu Beginn jeden Unterrichts   müssen alle Hände gewaschen werden.)
  • Eine   mehrfache Verwendung an einem Tag (Fahrt im Schulbus, Pause, Fahrt im   Schulbus) ist unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich.
  • Eine   zwischenzeitliche Lagerung erfolgt dabei trocken an der Luft (nicht in   geschlossenen Behältern!), sodass Kontaminationen der Innenseite der   Maske/des MNS aber auch Verschleppungen auf andere Oberflächen vermieden   werden. (Die Masken werden während   der Schulzeit niemals vollständig abgenommen. Während des Unterrichts wird   die Maske lose um den Hals getragen.)
  • Die   Maske sollte nach abschließendem Gebrauch zu Hause in einem Beutel o.ä.   luftdicht verschlossen aufbewahrt oder sofort gewaschen werden. Die Aufbewahrung   sollte nur über möglichst kurze Zeit erfolgen, um vor allem Schimmelbildung   zu vermeiden.
  • Masken   sollten täglich bei mindestens 60 Grad gewaschen und anschließend vollständig   getrocknet werden. Sofern vorhanden, sollten unbedingt alle Herstellerhinweise   beachtet werden.

4.      Hygiene im Sanitärbereich

 

  • Für die Toilettenanlagen gibt es   eine Personenbegrenzung (Klassen 9: jeweils drei SuS; Klassen 10: jeweils  zwei SuS, Oberstufe: jeweils drei SuS).
  • Die Klassen 9 benutzen die   Schülertoiletten auf dem oberen Schulhof, die Klassen 10 die Lehrertoiletten   im Erdgeschoss gegenüber dem Sekretariat. Die Oberstufe geht auf die   bekannten Schülertoiletten in Betzdorf.
  • Die an den Außentüren der Toilettenanlagen angebrachten Hinweise sind zwingend zu befolgen.   (Handhygiene)
  • Es erfolgt jeweils eine Aufsicht  durch das Lehrerkollegium.

 

5.    Pausen

 

  • Alle Fenster müssen regelmäßig geöffnet werden. Aus   Sicherheitsgründen verschlossene Fenster müssen für die Lüftung unter   Aufsicht einer Lehrkraft geöffnet werden. Die Hände müssen vor und nach dem   Öffnen bzw. Schließen der Fenster gewaschen werden.
  • Den Lerngruppen der einzelnen   Jahrgangsstufen werden im Freibereich unterschiedliche Areale zugewiesen,   damit es zu keiner Durchmischung der Lerngruppen und Stufen kommen kann. (Klassen   9: oberer Schulhof; Klassen 10: unterer Schulhof; Oberstufe: Schulhof neben   der Aula und Schulhof vor der Turnhalle)
  • Auch hier gelten unbedingt die   Distanzregeln (1.50 Meter Abstand) und Hygieneregeln.
  • Die Distanz- und Hygieneregeln   gelten auch für Freistunden und Springstunden. Diese werden in Betzdorf in dem   vorgesehenen Arbeitsraum (MENSA) oder, wer nicht arbeiten will, auf dem   Pausenhof verbracht. Der direkte Kontakt zu Mitschülern muss vermieden werden   
  • Nach dem Unterricht wird das Schulgebäude auf dem vorgesehenen Weg unverzüglich verlassen.

 

6.    Wegeführung - siehe Beschilderung und Pfeile

 


  • Das Schulgebäude wird in Areale   für die einzelnen Stufen eingeteilt. Markierungen zeigen auf, welche   Wegstrecken genommen werden müssen. Damit soll eine zu große   Menschenansammlung im Treppenhaus und in den Fluren vermieden werden.
  • Das Tragen von Masken ist auf dem Schulhof und auf dem Weg zum Klassenraum verpflichtend.
  • Die Distanz- und Hygieneregeln   gelten auch für den Wartebereich der Busse.

 

 

Betty Berg-Bronnert

Schulleiterin IGS Betzdorf-Kirchen 

 _____________________________________________________________

 

Betzdorf, den 23.04.20

 

Dazu Auszüge aus dem Ministerschreiben vom 21.04.2020:

 

Hygienemaßnahmen

„(…)

•         Bei Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.

•         Mindestens 1,50 m Abstand halten 

•    Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren,

d.h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.

•    Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln. 

•         Gründliche Händehygiene (z. B. nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen; nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln; vor und nach dem Essen; nach dem Toiletten-Gang oder nach Betreten des Klassenraums) durch

a)        Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sekunden. Die Wassertemperatur hat keinen Einfluss auf die Reduktion der Mikroorganismen. Viel wichtiger sind die Dauer des Händewaschens und das Maß der Reibung beim Einseifen der Hände (siehe auch https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen/) 

 

oder

 

b)       Händedesinfektion: Das sachgerechte Desinfizieren der Hände ist dann sinnvoll, wenn ein gründliches Händewaschen nicht möglich ist. Dazu muss Desinfektionsmittel in ausreichender Menge in die trockene Hand gegeben und bis zur vollständigen Abtrocknung ca. 30 Sekunden in die Hände einmassiert werden. Dabei ist auf die vollständige Benetzung der Hände zu achten (siehe auch www.aktion-sauberehaende.de).

•         Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken oder Fahrstuhlknöpfe möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen benutzen.

•        Husten- und Niesetikette: Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen! Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen. Nach dem unbeabsichtigten Niesen auf Tische und Gegenstände reinigt der Verursacher, die Verursacherin diese sofort. (…)“

 

Masken

„(…)

•         Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder eine textile Barriere (Mund-Nasen-Bedeckung MNB, community mask oder Behelfsmaske) tragen. Damit können Tröpfchen, die man z.B. beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt, abgefangen werden. Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken, kann so verringert werden (Fremdschutz). Diese Masken sollten zumindest in den Pausen und bei der Schülerbeförderung getragen werden. Dies darf aber nicht dazu führen, dass der Abstand unnötigerweise verringert wird. Im Unterricht ist das Tragen von Masken bei gewährleistetem Sicherheitsabstand nicht erforderlich. Trotz MNS oder MNB sind die gängigen Hygienevorschriften, insbesondere die aktuellen Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, zwingend weiterhin einzuhalten.

 

Hinweise zum Umgang mit den Behelfsmasken:

Folgende Hinweise des Bundesamtes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) sind zu beachten:

•         Auch mit Maske sollte der von der WHO empfohlene Sicherheitsabstand von mindestens 1.50 m zu anderen Menschen eingehalten werden.

•         Die Hände sollten vor Anlegen der Maske gründlich mit Seife gewaschen werden.

•         Beim Anziehen einer Maske ist darauf zu achten, dass die Innenseite nicht kontaminiert wird. Die Maske muss richtig über Mund, Nase und Wangen platziert sein und an den Rändern möglichst eng anliegen, um das Eindringen von Luft an den Seiten zu minimieren.

•         Bei der ersten Verwendung sollte getestet werden, ob die Maske genügend Luft durchlässt, um das normale Atmen möglichst wenig zu behindern.

•         Eine durchfeuchtete Maske sollte umgehend abgenommen und ggf. ausgetauscht werden.

•         Die Außenseite, aber auch die Innenseite der gebrauchten Maske ist potentiell erregerhaltig. Um eine Kontaminierung der Hände zu verhindern, sollten diese möglichst nicht berührt werden.

•         Nach Absetzen der Maske sollten die Hände unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln gründlich gewaschen werden.

•         Eine mehrfache Verwendung an einem Tag (Fahrt im Schulbus, Pause, Fahrt im Schulbus) ist unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Eine zwischenzeitliche Lagerung erfolgt dabei trocken an der Luft (nicht in geschlossenen Behältern!), sodass Kontaminationen der Innenseite der Maske/des MNS aber auch Verschleppungen auf andere Oberflächen vermieden werden. 

•         Die Maske sollte nach abschließendem Gebrauch in einem Beutel o.ä. luftdicht verschlossen aufbewahrt oder sofort gewaschen werden. Die Aufbewahrung sollte nur über möglichst kurze Zeit erfolgen, um vor allem Schimmelbildung zu vermeiden.

•         Masken sollten täglich bei mindestens 60 Grad gewaschen und anschließend vollständig getrocknet werden. Sofern vorhanden, sollten unbedingt alle Herstellerhinweise beachtet werden. (…)“

 

Hygiene im Sanitärbereich

•         Für die Toilettenanlagen wird es eine Personenbegrenzung geben. Die an den Außentüren der Toilettenanlagen angebrachten Hinweise sind zwingend zu befolgen.

 

Pausen

•         Die Pausen werden eventuell zeitlich und örtlich versetzt stattfinden. Den Lerngruppen der einzelnen Jahrgangsstufen werden im Freibereich unterschiedliche Areale zugewiesen, damit es zu keiner Durchmischung der Lerngruppen und Stufen kommen kann. Auch hier gelten unbedingt die Distanzregeln (1,50 Meter Abstand) und Hygieneregeln.

•         Die Distanz- und Hygieneregeln gelten auch für die Wartezeiten zwischen zwei Unterrichtsstunden. Der direkte Kontakt zu Mitschülern muss vermieden werden.

•         Nach dem Unterricht wird das Schulgebäude auf dem vorgesehenen Weg unverzüglich verlassen.

 

Wegeführung

•         Das Schulgebäude wird in Areale für die einzelnen Stufen eingeteilt. Markierungen zeigen auf, welche Wegstrecken genommen werden müssen. Damit soll eine zu große Menschenansammlung im Treppenhaus und in den Fluren vermieden werden. Das Tragen von Masken ist erforderlich.

•         Die Distanz- und Hygieneregeln gelten auch für den Wartebereich der Busse.

 

Einteilung der Lerngruppen

•        Da nicht mehr als 15 Schülerinnen und Schüler in einem Klassenraum sein dürfen, können keine ganzen Klassen unterrichtet werden.

  • Verkurste Fächer (Mathematik, Englisch, Deutsch sowie die Naturwissenschaften) werden aufgelöst, d. h. der Unterricht in diesen Fächern findet ebenfalls im Verband (halbe Klassen) statt, um eine Durchmischung der Schülerinnen und Schüler zu vermeiden.
  • Die halben Klassen werden in wöchentlichem Wechsel in der Schule unterrichtet bzw. erledigen ihre Wochenplanarbeit zuhause.

·                Die Jahrgangsstufen 11 und 12 werden im wöchentlichen Wechsel unterrichtet. Wir beginnen mit der Jahrgangsstufe 12.

 

Wie die Gruppen aufgeteilt werden, ist nächste Woche auf dem dsb und der Homepage zu ersehen.  

 

Liebe Schulgemeinschaft, das ist alles sehr restriktiv und alle werden etwas verunsichert sein angesichts der Maßnahmen, Verbote und Handlungsanweisungen.

 

Dies alles ist aber notwendig, um Unterricht trotz der Corona-Pandemie durchführen zu können.

 

An oberster Stelle steht der Schutz der Menschen und dem sind wir alle durch unsere Handlungen verpflichtet.

Lasst uns also solidarisch zusammenhalten!

 

Liebe Grüße

Betty Berg-Bronnert

____________________________________________________________________________

                                                                                          16.04.2020


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, lieber Schülerinnen und Schüler,


gestern haben wir erfahren, dass die Schule ab dem 04.05. für die Abschlussklassen geöffnet werden wird. Es folgt noch ein genauer Plan vom Ministerium, wie und wer wann in die Schule kommen darf. Sobald wir diese Informationen haben, werden wir sie hier veröffentlichen. 


ABER klar ist: Das Praktikum für die Klassenstufe 8 kann nicht stattfinden. Ob wir das Praktikum nachholen werden oder ganz ausfallen lassen, ist noch zu klären.


An dieser Stelle bedanke ich mich bei allen Firmen/Unternehmen, die wie jedes Jahr bereitwillig und engagiert mit uns diesen Praktikum auf den Weg gebracht haben.



_____________________________________________________________________________

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigteliebe Schülerinnen und Schüler, liebe Schulgemeinschaft, 

  • Schule
    Schule
  • Schule_2
    Schule_2

unsere Schule ist nun seit mehr als drei Wochen geschlossen. Die vergangene Zeit war für uns alle sicherlich mit großen Herausforderungen verbunden, denen sich unsere Schulgemeinschaft mit Fachkompetenz, Empathie, Geduld und Kreativität gestellt hat. 
Nun stehen für euch, liebe Schülerinnen und Schüler, die verdienten Osterferien vor der Tür. Ob es am 21. April weitergeht, können wir zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht sagen.
Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei euch bedanken, dass ihr euch der besonderen Lernsituation in den letzten Wochen gestellt habt. 
Ihnen, liebe Eltern und Sorgeberechtigten, möchten wir ganz herzlich für Ihren großen Einsatz danken, den Sie auch während der Zeit der Schulschließung geleistet haben, indem Sie Ihre Kinder unterstützt haben. 

Wir wünschen allen eine frohe und gesunde Osterzeit!

Das Schulleitungsteam der IGS

_____________________________________________________



Keine Schule – mega…! Oder etwa nicht…?

 

Wir befinden uns gerade in einer Situation, die wir bisher so noch nicht erlebt hab en. Das kann durchaus Angst machen.

Von Lehrerinnen und Lehrern bekommst du Aufgaben, die du bearbeiten sollst. Wenn du bestimmte Aufgaben nicht verstehst, kannst du deine Mutter oder deinen Vater, deine Geschwister, Freunde oder Verwandte und sogar deine Lehrerinnen und Lehrer um Hilfe bitten.

Den ganzen Tag zu Hause zu sein, kann aber auch dazu führen, dass es häufiger zu Streitereien kommt als im normalen Alltag.

Falls du jemanden zum Reden brauchst, melde dich doch einfach bei uns per Mail oder per Handykontakt.

Gerne können wir telefonieren.


Unsere Kontaktdaten:

ch.weber@igs-betzdorf-kirchen.de                 ch.barz@igs-betzdorf-kirchen.de

Handy: 0160 – 96418223                                                          Handy: 0171 - 5561828

Dein                                                            Deine

Christoph Weber                                      Christina Barz

 

P.S. Natürlich können Sie sich als Mutter oder Vater auch an uns wenden.

Gerne versuchen wir Ihnen Tipps zu geben, wie Sie den ungewöhnlichen Alltag mit ihren Kindern meistern können, denn Sie haben es momentan nicht leicht, Mutter und Vater sowie Lehrerin oder Lehrer zugleich zu sein.

Herzliche Grüße

Christoph Weber und Christina Barz

(Schulsozialarbeiter)


_____________________________________________________


Absage Klassen- und Kursfahrten 


Angesichts der jüngsten Entwicklungen hinsichtlich der Ausbreitung des Coronavirus werden bis zum Ende des laufenden Schuljahres sämtliche Studien-, Klassen- und Kursfahrten sowie Schüleraustausche nicht stattfinden. Die berechtigten, vom Veranstalter in Rechnung gestellten Stornierungskosten, werden vom Land Rheinland-Pfalz übernommen. Eine entsprechende Elterninformation erfolgt in den nächsten Wochen. 

____________________________________________________________________________

Abitur 2020 an der IGS Betzdorf-Kirchen - 63 Abiturientinnen und Abiturienten erhalten ihre Abschlusszeugnisse

 

Unter durchaus besonderen Bedingungen haben wir in den letzten Tagen die abschließenden Abiturprüfungen an der IGS Betzdorf-Kirchen durchgeführt. Da die Corona-Pandemie die Welt in Atem hält, wird das Abitur 2020 den Absolventinnen und Absolventen in besonderer Erinnerung bleiben. In dieser Situation freuen wir uns umso mehr, dass 63 Schülerinnen und Schüler ihre Schulzeit mit dem Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife abschlossen. 

Sechs Absolventinnen und Absolventen zeichnen sich dabei durch ihren besonders guten Notendurchschnitt aus: Maximilian Weyel (1,5), Jennifer Eickhoff (1,6), Marcel Schulte (1,7), Julius Salzer (1,8), Moriz Koch (1,8) und Jomana Reusch (1,9). 

Die Schutzmaßnahmen rund um die Covid-19-Epidemie sorgen dafür, dass die abschließenden Feierlichkeiten mit den Lehrinnen und Lehrer, Eltern und Freunden verständlicherweise entfallen müssen. 

Schulleiterin Betty Berg-Bronnert freut sich über die Leistungen ihre Abiturienten: „Wir haben so viele tolle Prüfungen gesehen und feiern angesichts der derzeitigen Situation im Herzen mit unseren Abiturienten und deren Familien.“

Die Abiturienten erhalten ihre Zeugnisse nun per Post. 

Einige Abiturientinnen und Abiturienten können sich über Auszeichnungen freuen: 

Den Preis der Ministerin für vorbildliches Verhalten und Einsatz in der Schulgemeinschaft erhielt Sarah Chiara Evers. Mit dem Ehrenpreis des Landrates für besonderes Engagement in der Schule wurde Marcel Schulte ausgezeichnet. Er hat sich als Schüler- und Stufensprecher in besonderer Weise für die Schulgemeinschaft engagiert. Weitere Preise gingen an Maximilian Weyel (Preis der Schülervertretung für das beste Abitur), Marcel Schulte (Preis des Heimatvereis des Kreises Altenkirchen für besondere Leistungen im Fach Geschichte und des Geschichtspreis des Philologenverbandes), Maximilian Weyel, Julius Salzer, Marian Sturm (Preise der Deutschen Physikalischen Gesellschaft),  Lara Hambürger (bestes Mathematikabitur), Gian Luca Ecke (Preis des Fördervereins für besondere sprachliche Leistung). 

 

Die Schulgemeinschaft der IGS Betzdorf/Kirchen gratuliert allen Absolventinnen und Absolventen 2020 herzlich und wünscht alles Gute für die Zukunft:


Imran Ahmed (Betzdorf), Mareen Althoff (Betzdorf), Olivia Sidonie Oluwaseun Atinuke Awode (Kirchen), Jonas Becher (Katzwinkel), Emma Meret Behner (Brachbach), Emma Marie Berndt (Daaden), Erik Birkholz (Wallmenroth), Robin-Miguel Blecker (Betzdorf), Leonie-Joelle Victoria Blum (Wallmenroth), Jarla Rahel Brück (Nisterberg), Jonas Buhr (Kirchen-Herkersdorf), Pascal Eryk Bumann (Daaden), Fabian Tobias Czymek (Kirchen-Freusburg), Phil Diedershagen (Betzdorf), Jennifer Dino (Betzdorf), Lea-Madeleine Döring (Kirchen-Katzenbach), Ebru Dursun (Betzdorf), Elif Dursun (Betzdorf), Lara Lynn Ebener (Daaden), Leon Ebener (Daaden), Gian Luca Ecke (Herdorf), Jennifer Eickhoff (Betzdorf), Sarah Chiara Evers (Weitefeld), Eleni Giotitsas (Mudersbach), Nicolas Gottschalk (Weitefeld), Leon Greb (Alsdorf), Lara Hambürger (Herdorf-Sassenroth), Alida Hamm (Daaden), Hannah Maria Hassel (Kirchen), Aysegül Hayirli (Betzdorf), Katharina-Sophie Heidemann (Friesenhagen), Angelika Heinrich (Weitefeld), Justus Hensel (Niederfischbach), Niklas Hövelmann (Mudersbach), Simon Jade (Niederfischbach), Mark-Nikolai Kämpflein (Daaden), Moritz Koch (Betzdorf), Maximilian Kohles (Kirchen-Herkersdorf), Furkan Korkmaz (Wallmenroth), Emily Jolina Kreps (Elkenroth), Khadija Mehmood (Betzdorf), Benedikt Paul Werner Möller (Elkenroth), Antje Morgenschweis (Niederfischbach), Ann-Marie Nickolaus (Daaden), Alina Panthöfer (Betzdorf), Josua Pfeifer (Betzdorf), Romy Prins (Schutzbach), Alican Reifenrath (Daaden), Jomana Sophie Reusch (Daaden), Leona Rosenkranz (Derschen), Julius Salzer (Betzdorf), Victoria Schmidt (Friesenhagen), Zoe Cheyenne Schneider (Siegen), Marcel Schulte (Friesenhagen), Nik Schwan (Scheuerfeld), Alexander Skreczek (Scheuerfeld), Sinja Solbach (Elben), Nicole Anna Stempa (Kausen), Marian Sturm (Daaden), Jan Trotzkowski (Betzdorf), Maximilian Weyel (Niederfischbach), Jana Willenweber (Weitefeld), Antonia Katharina Zart (Niederfischbach)

___________________________________________________________________

Praktikum 8

 

Für das Praktikum 8 gilt: Sollte sich die schulische Situation nach den Osterferien normalisiert haben, können diejenigen, die einen Praktikumsplatz haben, das Praktikum wie geplant antreten. Schülerinnen und Schüler, die noch keinen Praktikumsplatz haben oder deren Praktikumsplatz abgesagt wurde, besuchen dann den regulären Unterricht. Bitte lassen Sie die Klassenleitung wissen, wenn ein Praktikumsplatz abgesagt wurde.

Sollte der Schulbetrieb nach den Osterferien nicht wie geplant aufgenommen werden, so darf auch das Praktikum nicht stattfinden

____________________________________________________________________________

Betzdorf, den 24.03.2020


Liebe Schulgemeinschaft!


Zu den absolvierten Abiturprüfungen: 


Wir gratulieren unseren Abiturientinnen und Abiturenten zur bestanden Reifeprüfung. Herzlichen Glückwunsch!

Es ist schön, dass wir an den Tagen des mündlichen Abiturs in viele glückliche und entspannte Gesichter schauen konnten. 

Wir werden uns alle sicherlich noch in Jahren an diese außergewöhnlichen Tage erinnern. 

Die Abiturzeugnisse werden auf postalischem Wege an die Abiturientinnen und Abiturienten versandt. 


Aktuelle Situation im Rahmen der Schulschließung (Stand 24.03.2020):


Die Arbeitsaufträge für alle Klassen, Kurse und Fächer finden Sie unter dem Reiter Homeschooling auf der Homepage. Die Arbeitsaufträge umfassen das Lernpensum einer Woche und sind verpflichtend zu bearbeiten.  Der Lernstoff ist die Grundlage für die Zeit nach der Schulschließung und dient den Kolleginnen und Kollegen auch zur Diagnose von Fehlerquellen. 


Wir bitten alle Schülerinnen und Schüler sich in der Schul-Cloud zu registrieren. Die Zugangsdaten und den Aktivierungsschlüssel  befinden sich in der DSB-APP. Sollten Probleme bei der Registrierung entstehen, wenden Sie sich bitte an Herrn Wertebach (igsbetzdorfkirchen-wertebach@t-online.de). Mit der Schul-Cloud können wir unsere Kommunikations- und Informationsflüsse sicher gestalten. 


Schülerinnen und Schüler, die noch ihre Schulsachen aus den Unterrichtsräumen holen müssen, sollten dies zeitnah nach telefonischer Absprache im Sekretariat erledigen. 


Mit herzlichen Grüßen für ein weiterhin viren- und ansteckungsfreies kommunikatives sowie produktives Miteinander ...


Betty Berg-Bronnert

(Direktorin) 



____________________________________________________________________________

Betzdorf, den 20.03.2020



Liebe Schülerinnen und Schüler,


bitte nehmt die aktuelle Situation nicht auf die leichte Schulter und bleibt tatsächlich für ein paar Tage zu Hause. Selbst wenn ihr nicht zur gefährdeten Gruppe gehört, so denkt doch bitte auch an eure Mitmenschen. Zum Wohle aller trefft euch nicht in Kleingruppen. Ihr findet andere Wege euch auszutauschen. Informiert euch regelmäßig über die aktuelle Situation und schaut Nachrichten.


Bleibt gesund!


Euer Schulleitungsteam 

____________________________________________________________________________


                       

Betzdorf, den 16.03.2020

Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,


die Schulschließung hat uns schneller eingeholt, als wir es uns vorgestellt haben.


Sollten es Fragen zu den gestellten Aufgaben geben, dann wenden Sie sich bitte über folgende Adresse (oder die gewohnten Wege)

Hausaufgaben-@t-online.de an die entsprechenden Kollegen*innen.


Sollten Sie Ihr Kind/ Ihre Kinder für die Notfallbetreuung anmelden wollen, weil Sie zum entsprechenden Personenkreis gehören oder gar keine andere Möglichkeit haben, dann schreiben Sie bitte an folgende Adresse.

notfallbetreuung@t-online.de


Sollten sich andere (außerschulische) dringende Probleme ergeben, bei denen Ihnen die Schulsozialarbeiter oder unsere Schulpfarrerin helfen können, dann wenden Sie sich bitte über den entsprechenden Reiter an die  Schulsozialarbeiter oder an Frau Eker (nicole-eker@web.de oder unter 015209835510) und Herrn Hirtz (niklas.hirtz@bistum-trier.de oder unter 01759742179)


Wir wünschen der gesamten Schulgemeinschaft Gesundheit und unter den Umständen irgendwie doch noch halbwegs entspannte Wochen.

Mit freundlichen Grüßen

Berg-Bronnert

__________________________________________________

Schulschließung IGS Betzdorf-Kirchen                 14.03.2020


Laut Anordnung des Ministeriums bleibt die Schule bis 17. April 2020 geschlossen. Die Wiederaufnahme des Unterrichts erfolgt am 20. April 2020. 


Am Montag, den 16. März findet um 08:30 Uhr eine Dienstbesprechung des Kollegiums statt. 


Die mündlichen Abiturprüfungen finden wie geplant am 17. und 18. März zu den bereits bekannten Uhrzeiten statt.


Wie bereits im Elternbrief vom 13. März angekündigt, finden Sie ab Montag, den 16. März, 12.00 Uhr Arbeitsaufträge für alle Klassen, Kurse und Fächer unter dem Reiter Homeschooling auf der Homepage. Die Arbeitsaufträge umfassen das Lernpensum einer Woche und sind verpflichtend zu bearbeiten. 


Wege der Kontaktaufnahme zu den Kolleginnen und Kollegen werden am Montag in der anstehenden Dienstbesprechung geklärt und umgehend über die Homepage mitgeteilt. 


Für Eltern, die nicht in der Lage sind, eine Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen, wird an beiden Schulstandorten eine tägliche Notfallbetreuung bis 13.00 Uhr angeboten. Das Ministerium hat ausdrücklich formuliert, dass es sich wirklich nur um eine Notfallbetreuung handeln kann. 


Mit freundlichen Grüßen

Betty Berg-Bronnert

Direktorin


___________________________________________________________________________


Mitteilung der ADD zur Schulschließung bis 17. April 2020

Freitag, den 13.03.2020 um 19.37 Uhr 


Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,


ab Montag, dem 16.3.2020, bleiben die Schulen aufgrund einer Allgemeinverfügung des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) aus Gründen des Infektionsschutzes bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien am 17. April 2020 für den regulären Betrieb geschlossen. Dies bedeutet, dass weder Unterricht noch sonstige schulische Veranstaltungen stattfinden.

Davon nicht betroffen ist das einjährige Praktikum der Schülerinnen und Schüler der Fachoberschulen, das weiterhin in den Praktikumsbetrieben stattfindet.
Von der Schulschließung ausgenommen sind zudem einige Förderschulen, deren Betrieb für die Betreuung und Versorgung besonders beeinträchtigter Kinder und Jugendliche unverzichtbar ist. Diese Schulen und die betroffenen Eltern wurden unmittelbar informiert.

Für Eltern, die nicht in der Lage sind, eine Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen, wird eine Notfallbetreuung angeboten. Dies gilt zunächst an allen Schulen, die nicht bereits durch das Gesundheitsamt geschlossen wurden.
Wir bitten darum, sich vorrangig selbstständig um die Betreuung Ihres Kindes zu bemühen (z.B. durch Absprachen mehrerer Eltern, die gegenseitig die Kinder betreuen). Dabei sollte jedoch nicht auf Personen zurückgegriffen werden, bei denen es sich aufgrund ihres Alters und ihres Gesundheitszustandes um eine besonders gefährdete Person handelt. 

Soweit dies nicht möglich ist, steht Ihnen in Ihrer Schule eine Notbetreuung zur Verfügung, unter Umständen aber nicht im selben Umfang wie im regulären Schulbetrieb.
Für Schülerinnen und Schüler in der Notfallbetreuung wird ein an die Situation angepasstes pädagogisches Angebot sichergestellt.

Für die Schülerinnen und Schüler, die zu Hause bleiben, werden seitens der Schule differenzierte Lern- und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt. Abiturprüfungen und sonstige Abschlussprüfungen werden in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium grundsätzlich durchgeführt. Allen Schülerinnen und Schülern wird damit ermöglicht, ihre Prüfung abzulegen. Die Prüfungen für das mündliche Abitur werden wie geplant ab dem 16. März durchgeführt. Ist das aus organisatorischen Gründen nicht möglich, können die Prüfungen verschoben werden. Die Schule wird Sie umgehend darüber informieren.

Auch während der Zeit der Schulschließung ist Ihre Schule grundsätzlich erreichbar und steht für etwaige Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen 

In Vertretung

Raimund Leibold






Herzlich willkommen ...



Die IGS Betzdorf-Kirchen - gelegen im nördlichsten Zipfel von Rheinland-Pfalz - befindet seit dem 01.08. 2010 im Aufbau und umfasst die Klassenstufen 5 bis 13.

 

Momentan verbringen hier 869 Schülerinnen und Schüler und 67 Lehrerinnen und Lehrer ihren Schultag in zwei unterschiedlichen Gebäuden in zwei unterschiedlichen Orten.

.

Im Rahmen der Schwerpunktschule unterrichten wir Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf überwiegend zieldifferent.

 

Am Standort Betzdorf besteht eine Ganztagsschule in Angebotsform, die prinzipiell allen Schülern und Schülerinnen bei rechtzeitiger Anmeldung offen steht und überwiegend durch die Orientierungsstufe genutzt wird. Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe belegen eher die fakultativen Nachmittagsangebote.

 

 Gebäude Betzdorf: 

n 

  • 4 Klassen Stufe 5 IGS
  • 4 Klassen Stufe 6 IGS
  • 3 Stammkurse Stufe 11 MSS
  • 3 Stammkurse Stufe 12 MSS
  • 5 Stammkurse Stufe 13 MSS

m

  Gebäude Kirchen: 

n 

  • 4 Klassen Stufe 7 IGS
  • 4 Klassen Stufe 8 IGS
  • 4 Klassen Stufe 9 IGS
  • 4 Klassen Stufe 10 IGS

 Die Größe der Schule ist in Unter- und Mittelstufe auf 4 Parallelklassen pro Jahrgang beschränkt. .  

 




Kontaktdaten Lehrerkollegium

 

   

Elterninformation zur stufenweisen Schulöffnung
Elterninformation zur stufenweisen Schulöffnung 16042020 2.pdf (1.56MB)
Elterninformation zur stufenweisen Schulöffnung
Elterninformation zur stufenweisen Schulöffnung 16042020 2.pdf (1.56MB)

 

 

 

Elternbrief des päd. Landesinstituts
20200331_Elternbrief_PL.pdf (375.44KB)
Elternbrief des päd. Landesinstituts
20200331_Elternbrief_PL.pdf (375.44KB)

 

 

 

Betriebspraktikum 2020
Absage Betriebe 2020 COVID 19-1.pdf (131.26KB)
Betriebspraktikum 2020
Absage Betriebe 2020 COVID 19-1.pdf (131.26KB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

349638

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

    .  

        Stand 16.10.2019

.

...  .

... ...  .......